Bestätigung zum Datenschutz


Bitte beachten Sie, dass einige Funktionen dieser Webseite voraussetzen, dass Sie unsere Datenschutzerklärung kennen und deren Inhalt zustimmen. Solange dies nicht erfolgt, wird dieser Hinweis sporadisch eingeblendet. Mit Ihrer Bestätigung sind Sie auch mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Auch unabhängig von einer Zustimmung per Klick akzeptieren Sie durch die weitere Nutzung dieser Webseite, dass nicht personalisierte Zugriffsdaten gemäß unserer Datenschutzerklärung in anonymisierter Form gespeichert und weiter verarbeitet werden können.

DATENSCHUTZ­ERKLÄRUNG HINWEIS AUSBLENDEN ICH STIMME ZU

Knowledge Base / FAQ

Datum: 2012-04-26   |   ID: KB00031DE   |   Kurzlink:

Hinweise zum Ruhezustand

Der Ruhezustand Ihres Computers wird zusammen mit unseren Produkten nicht vollständig unterstützt.

Es hängt in der Praxis von Ihrer Systemkonfiguration ab, ob unsere Hardware nach dem "Aufwachen" aus dem Ruhezustand wieder ohne Probleme vom System erkannt wird und weiterhin genutzt werden kann. Obwohl es auf vielen Systemen funktioniert und unsere Treiber (insbesondere PCI und PCIe Audiohardware) spezielle Funktionen für den Ruhezustand beinhalten, empfehlen wir trotzdem, dass Ihr System so konfiguriert wird, dass es nie in den Ruhezustand geht.

Wir empfehlen insbesondere, dass Ihr Computer nicht automatisch in den Ruhezustand geht. Ein System für die (semi-)professionelle Audioanwendung sollte ohne Ruhezustand arbeiten - stellen Sie sich beispielsweise vor, dass Ihr Computer "einschläft", während Ihre Audiosoftware eine längere Aufnahme macht oder Daten bearbeitet, nur weil Sie Ihre Maus bzw. Ihre Tastatur für einige Zeit nicht berührt haben. Es ist stattdessen viel effektiver, Ihren Computer (oder einfach den Monitor) komplett auszuschalten, wenn Sie Energie sparen möchten.

Wenn Sie den Ruhezustand trotzdem nutzen möchten, empfehlen wir folgende Punkte:

  • stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Ruhezustand alle Audioanwendungen beendet werden
  • wenn Sie eine interne ESI-Hardware verwenden (PCI oder PCIe), achten Sie bitte darauf, dass Sie eine aktuelle Treiberversion verwenden
  • wenn Sie eine externe ESI-Hardware verwenden (USB oder FireWire) und sie einen Ein-/Ausschalter hat, dann schalten Sie sie vor dem Ruhezustand ab
  • wenn Sie eine externe ESI-Hardware ohne Ein-/Ausschalter haben (USB), dann stecken Sie sie aus
  • nach dem "Aufwachen" Ihres Computers, schalten Sie die Hardware wieder an bzw. stecken Sie sie wieder ein (an den gleichen USB-Port)
  • starten Sie Ihre Audioanwendungen erst nachdem die ESI-Hardware wieder erkannt wurde

Grundsätzlich gilt, wenn Ihr System nach dem "Aufwachen" nicht mehr ohne Probleme läuft, starten Sie Ihren Computer neu.

Weitere Supportbereiche

Tags


 Ruhezustand 

Download


KB00031DE.pdf